Wie alles begann…..

Grundgedanken des Behandlungskonzeptes von HORSE ENERGY®

 

Meistens sind die Dinge, die zunächst so zufällig daherkommen, in der Praxis genial. So war es auch bei HORSE ENERGY®. Wir trafen uns damals über die Pferde und stellten sehr schnell fest, dass wir nach den gleichen Prinzipien und Grundannahmen in der Blockaden Lösung arbeiten. Das war zunächst für uns beide eher verwunderlich, ging man doch sowohl bei der Behandlung von Menschen als auch Pferden normalerweise davon aus, dass man den Rücken nur stärken müsste, dann wären alle Probleme vorbei. Doch aus unserer Sicht tritt genau das Gegenteil ein.

Wir trafen uns damals spontan dazu Birgits Stute FINI nach diesen Prinzipien gemeinsam an der oberflächlichen Muskulatur zu behandeln. Es war ein Versuch wie sie reagieren würde. Und es war magisch zu sehen, wie stark Fini auf diese Interventionen antwortete. So begann es.

Wir haben unser Wissen aus dem Behandlungsbereich von Pferd und Mensch zusammengefasst und immer weiter erforscht. Der gemeinsame Gedanken- und Erfahrungsaustausch hat unsere Erkenntnisse nochmals vertieft und den Weg zu unserem Behandlungskonzept eröffnet. Bei der Behandlungsmethode von Menschen und Pferd gibt es Gemeinsamkeiten, die wir jeweils aufeinander abgestimmt und übertragen haben. Ziel ist es, einen ausbalancierten, leistungsfähigen und gesunden Körper zu haben, unabhängig vom Alter.

Es zeigen sich beim Pferd und auch beim Menschen klassische Anzeichen, die auf ein strukturelles Problem hinweisen. Diese zu erkennen und sie an ihrer Ursache zu behandeln haben wir uns zu Aufgabe gemacht. So entstand unsere Therapieform.

Die Wirbelsäule als Dreh- und Angelpunkt muss zuallererst in Balance gebracht werden. Ist die Wirbelsäule nicht in Balance erkennt man dies beim Menschen sehr gut an unterschiedlich hohen Schultern, beim Pferd an der Form der Oberlinie. Der Körperschwerpunkt verschiebt sich. Dies gilt für Mensch und Pferd gleichermaßen und dies wirkt sich das auf das Zusammenspiel des gesamten Körpers aus. Eine Dysbalance der Wirbelsäule entsteht durch die tiefe Muskulatur des Rückens. Um genauer zu sein, durch die Spannungsprogramme der tiefen Muskulatur des Rückens. Sie führt zu weiteren Verspannungen der oberflächlichen Muskulatur und hat weitreichende Auswirkungen auf Bewegung und die Gesundheit.

Wir sehen, eine zentrale Bedeutung spielen die Spannungsprogramme der tiefen Muskulatur des Rückens. Diese Muskeln können nicht willentlich bewegt werden, sondern dienen der Stabilisierung und dem Schutz der Wirbelsäule. Wir kennen dies z.B. vom Schleudertrauma als der Folge eines Auffahrunfalls. Dort macht genau diese tiefe Muskulatur „zu“ damit das Rückenmark unversehrt bleibt. Bloß mit dem Lösen tut der Körper sich nicht immer so einfach.

Aber auch alltägliche Routinen (gerne unter Stress) sorgen dafür, dass diese Muskulatur zu Fehlhaltungen führt. Auch hier hat inzwischen fast jeder Mensch Probleme, die ihn mehr oder weniger einschränken. Durch Bewegung und Dehnen allein, kann oftmals die verspannte Muskulatur nicht mehr von allein gelöst werden. Durch falsche Übungen kann das Problem sich sogar noch verschlimmern.

So ist der erste Fokus unserer Behandlung die Spannungsprogramme der tiefen Muskulatur des Rückens zu lösen, um die Wirbelsäule wieder auszubalancieren Die Muskeln, die direkt den Wirbeln anliegen, werden gelockert. Erst danach kann die oberflächliche Muskulatur erfolgreich und nachhaltig gelöst und Probleme bzw. Schmerzen gelindert werden.

HORSE ENERGY® verbindet Pferd und Reiter. Wenn beide Körper ein Optimum an Bewegungsfähigkeit haben und frei von Schmerzen sind, ist ein besseres und gesünderes Leben möglich.

Deine HORSE ENERGY® Community

Madlen und Birgit

Hier gehts zur Ausbildung: https://horseenergy.academy/horse-energy-ausbildungen/

Wenn Du mehr zu unserem Buch wissen willst, gehts hier entlang!

Link Beispiel