Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Allgemeines

1. Es gelten ausschließlich unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen. Hiervon abweichende Bedingungen, benötigen zur Wirksamkeit die schriftliche und verbindliche Zustimmung der Horse Energy GmbH. Aufhebungen, Abänderungen und zusätzliche Ergänzungen benötigen eine schriftliche Bestätigung seitens der Horse Energy GmbH.

2. Für weitere und zukünftige Verträge mit den Vertragspartnern gelten auch unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

§ 2 Anmeldung

1. Die Anmeldung zur Ausbildung erfolgt in Schriftform

2. Ein Vertrag mit der Horse Energy GmbH kommt zustande, durch die Übermittlung und Bestätigung der ausgefüllten und unterschriebenen Anmeldeerklärung auf dem Postweg, per Mail oder durch mündliche Absprache und anschließendem Nachreichen einer schriftlichen Anmeldeerklärung.

§ 3 Ausbildungsdurchführung

1. Horse Energy GmbH behält sich vor, sowohl den Ausbildungsort, als auch die Ausbildungstermine auf Grund der Buchungs- und Reservierungssituation zu ändern. Teilnehmer, die bereits gebucht haben, erhalten schnellstmöglich eine Buchungskorrektur. Ist der Teilnehmer mit dem neuen Ausbildungsort und/oder den neuen Terminen nicht einverstanden, so kann er kostenlos stornieren.

2. Durch den Vertragsabschluss verpflichtet sich die Horse Energy GmbH die in dem Vertrag vereinbarten Ausbildungsdaten in vollem Umfang zu erfüllen. Davon ausgeschlossen sind die Einwirkung und Auswirkung von höherer Gewalt.

3. Horse Energy GmbH behält sich vor, eine Ausbildungsanmeldung ohne Angaben von Gründen abzulehnen.Während der Ausbildung kann ein Teilnehmer, wenn er sich nicht an die Vorschriften/Regeln des Ausbildungsablaufes hält, ohne Angaben von Gründen jederzeit von der Ausbildung ausgeschlossen werden. In diesem Fall werden bereits bezahlte, aber noch nicht in Anspruch genommene Ausbildungsmodule erstattet.

§ 4 Preise / Investitionen

1. Die in den Angeboten und Verträgen aufgeführten Preise sind Festpreise. Der Preis umfaßt ausschließlich die Teilnahme an der Ausbildung.

2. Die Anreise und Unterbringung in Hotels zur Ausbildung sind nicht Bestandteil der Ausbildungsgebühr und erfolgt durch den Teilnehmer selbst.

§ 5 Zahlung

1. Die Rechnung für die Gesamtinvestition wird nach Eingang der Anmeldung gestellt. Der Betrag muss bis vier Wochen vor dem Ausbildungsstart auf das auf der Rechnung angegebene Konto der Horse Energy GmbH eingegangen sein.

2. Erst nach Eingang der Ausbildungsgebühr wird der Teilnehmerplatz verbindlich reserviert.

3. Die Begleichung der offenen Forderungen hat kostenfrei auf das Konto der Horse Energy GmbH zu erfolgen.

4. Für den Aufwand einer Mahnung wird eine Mahngebühr in Höhe von 20,– € pro Mahnung in Rechnung gestellt. Sollten darüber hinaus noch weitere Kosten für die Horse Energy GmbH durch den Zahlungsverzug entstehen, werden diese Kosten dem Vertragspartner und auch dem Verursacher in Rechnung gestellt.

§ 6 Verschwiegenheitspflichten

1. Das während der Ausbildung ausgegebene Horse Energy-Ausbildungsmaterial ist urheberrechtlich geschützt und darf auch nicht nur auszugsweise veröffentlicht, vervielfältigt oder an Dritte weitergegeben werden. Dieses gilt im gleichen Maße für elektronische Medien. Bei nachweislichem Verstoß behält sich die Horse Energy GmbH rechtliche Schritte / Schadensersatzklagen vor.

2. Sämtliche Inhalte der Ausbildungen stellen geistiges Eigentum dar und dürfen weder isoliert, noch in geänderter aber erkennbarer Form, weder unter Horse Energy GmbH, noch unter Ihrem eigenen, noch einem anderen Namen an Dritte weitergegeben oder unterrichtet bzw. eine Weitergabe an Dritte unterstützt werden. Insbesondere verpflichtet sich jeder Teilnehmer an der Ausbildung, das erlernte Wissen nicht an Dritte zu schulen.

3. Aufzeichnungen und Ausschnitte aus den Ausbildungssequenzen mit technischen Geräten verstoßen gegen die Ausbildungsvereinbarung und haben eine Vertragsstrafe in Höhe von mindestens 50.000,– € zur Folge. Die Horse Energy GmbH behält sich in diesem Fall die Geltendmachung weiterer Schadensersatzansprüche ausdrücklich vor.

4. Durch die Beauftragung der Horse Energy GmbH sind wir dazu berechtigt, die für die erfolgreiche Durchführung der Ausbildung benötigten Daten im Sinne des BDSG zu erheben und ausschließlich für diesen Zweck zu verarbeiten oder verarbeiten zu lassen. Die Daten werden vertraulich behandelt.

§ 7 Verschiebung, Umbuchung und Stornierung von Terminen

1. Bei einer Stornierung bis 16 Wochen vor dem Ausbildungsstart wird der Vertrag kostenlos storniert. Erfolgt eine Stornierung bis 8 Wochen vor dem Ausbildungsstart, erhebt die Horse Energy GmbH 50% der Ausbildungsinvestition. Sollte eine Stornierung weniger als 8 Wochen vor dem geplanten Ausbildungsstart eingehen, so erhebt die Horse Energie GmbH 100% der Ausbildungsinvestition.

2. Sofern keine schriftliche Absage vor dem Ausbildungsstart erfolgt, steht der Horse Energy GmbH 100% der Ausbildungsinvestition zu.

3. Alle Stornierungen müssen schriftlich bei der Horse Energy GmbH eingehen. Dies gilt ebenfalls für besondere Ausnahmen in Bezug auf die Stornierungsregelungen.

4. Sofern der Ausbildungsteilnehmer oder Vertragspartner eine Umbuchung der gesamten Ausbildung auf einen anderen Termin wünscht, muss dies bis mindestens 12 Wochen vor Ausbildungsstart erfolgen. Grundsätzlich kann die gesamte Ausbildung einmalig umgebucht werden.

5. Wird eine umgebuchte Ausbildung von einem Ausbildungsteilnehmer storniert, fallen 100% der Ausbildungsinvestitionen an.

6. Es besteht die Möglichkeit ein Ersatzteilnehmer für die gebuchte Ausbildung zu stellen.

7. Wir empfehlen den Abschluss einer Seminar-Rücktrittsversicherung.

§ 8 Haftung

1. Die Teilnahme an der Ausbildung, insbesondere die praktische Arbeit an den Pferden erfolgen auf eigene Gefahr. Passende Kleidung und Schuhwerk sind anzuziehen. Mitgebrachte Sachen und Tiere sind ebenso von der Haftung ausgeschlossen. Gegen einen Unfall und Bergung ist jeder Teilnehmer nur im Rahmen seiner eigenen Unfallversicherung versichert. Bei Reiteinheiten besteht Helmpflicht.

2. Die Inhalte der Ausbildungen sind nach bestem Wissen erstellt. Sie basieren auf jahrelangen, persönlichen und praktischen Erfahrungen.Eine Haftung aus den Aufwendungen der Inhalte, deren Richtigkeit und Vollständigkeit wird nicht übernommen. Insbesondere ist in der Anwendung beim Pferd immer das Urteil eines Tierarztes hinzuzuziehen.

3. Die Auswahl externer Ausbilder erfolgt nach größter Sorgfalt. Für Inhalte externer Ausbilder übernimmt die Horse Energie GmbH keine Haftung.

4. Schadensersatzansprüche, ganz gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere auch Schadensersatzansprüche aus positiver Vertragsverletzung oder unerlaubter Handlung, sind ausgeschlossen, es sei denn, der Schaden ist vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt worden. Im Falle von Verletzungen wesentlicher Vertragspflichten wird auch für leichte Fahrlässigkeit gehaftet.

5. Die Reservierung und Unterbringung in einem Hotel erfolgt auf Initiative des Teilnehmers und ist aus der Haftung ausgeschlossen.

§ 9 Erfüllungsort, Gerichtsstand

1. Sofern sich aus der Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt, ist der Geschäftssitz der Horse Energy GmbH Erfüllungsort.

2. Es ist deutsches Recht anwendbar. Jede Vertragspartei kann die andere auch an deren allgemeinem Gerichtsstand verklagen.

§ 10 Salvatorische Klausel

1. Sollte eine der vorstehenden Regelungen unwirksam sein, behalten die übrigen Bedingungen im Übrigen weiterhin ihre Gültigkeit. An die Stelle der unwirksamen Klausel tritt sodann die gesetzliche Regelung. Soweit eine gesetzliche Regelung nicht besteht, sind die Parteien verpflichtet, eine Vereinbarung zu treffen, die dem mit der unwirksamen Klausel beabsichtigten und wirtschaftlich verfolgten Zweck am nächsten kommt.

2. Mündliche Nebenabreden wurden nicht getroffen.

§ 11 Datenschutz

1. Im Hinblick auf die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes weisen wir Sie darauf hin, dass die Speicherung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zur Erfüllung des Vertrags erfolgt.

2. Ihre geschäftlichen Kontaktdaten werden von der Horse Energy GmbH für Marketingzwecke in der Weise genutzt, Ihnen Ausbildungsprogramme und -informationen des Veranstalters per Post zu übersenden.

3. Sie können der Nutzung, Verarbeitung bzw. Übermittlung Ihrer Daten zu Marketingzwecken jederzeit durch Mitteilung an Horse Energy widersprechen bzw. Ihre Einwilligung widerrufen. Nach Erhalt Ihres Widerspruchs bzw. Widerrufs wird Horse Energy die hiervon betroffenen Daten nicht mehr zu Marketingzwecken nutzen und verarbeiten bzw. die Zusendung von Werbemitteln unverzüglich einstellen.

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DER HORSE ENERGY® GMBH

HORSE ENERGY® GMBH RE-BUILDING HORSES